Kanäle, Rohre, Leitungen

Sicherung von Wege- und Leitungsrechten

Wann 14.02.2013
von 12:30 bis 17:10
Wo Bundesamtsgebäude | Festsaal Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Name
Kontakttelefon +43-1-535 57 20-75
Termin übernehmen vCal
iCal

 

Seminarinhalt:
Österreich liegt zu einem guten Teil in den Alpen und bietet somit viele Gelegenheiten, Wintersport zu treiben. Doch der Schnee, der das erst möglich macht, wirft insbesondere, wenn es um seine Beseitigung geht, auch zahlreiche Fragen auf. Dies sind einerseits rechtliche Fragestellungen betreffend die Schneeräumungspflicht: Wen trifft eine solche Pflicht? Welche Schritte muss der Verpflichtete wann setzen, um keine Verwaltungsübertretung zu begehen? Weiters stellt sich freilich auch die Frage der Haftung: Wer haftet für Unfälle auf nicht geräumten Wegen oder nicht ausreichend gestreuten oder gesalzten Straßen? Wen könnte eine Haftung für nicht oder schlecht präparierte Schipisten oder Langlaufloipen treffen? Wie kann sich der Haftende vertraglich am besten absichern? Diese und noch mehr Fragen und Antworten sollen in dem halbtägigen ÖWAV-Seminar behandelt werden. Darüber hinaus sollen die aktuellen Entwicklungen im Normungswesen und bei sonstigen einschlägigen Richtlinien (zB RVS-Richtlinien im Winterdienst) vorgestellt werden. Ein eigener Seminarblock mit Erfahrungsberichten aus den Städten Leoben und Salzburg runden das Programm ab. Im Rahmen der Diskussionszeiten können dann brisante Fragen direkt mit den Experten besprochen werden.
Zielgruppe:
Gemeinden und Kommunen, Räumungsdienste, SchiliftbetreiberInnen, BehördenvertreterInnen, PlanerInnen, RechtsanwältInnen, Tourismusverbände, NGOs, Universitäten sowie Interessensgruppen und Organisationen

 

Programm & Anmeldung


Vortragende/Moderatoren NHP


Weitere Informationen über diesen Termin…