25 Jahre Bundesvergabegesetz – Hochkarätiges Symposium mit NHP-Vergaberechtsexpertin Claudia Fuchs

Zur Geburtstagsfeier wurde von der Wirtschaftsuniversität Wien und dem Bundesministeri-um für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz ein Symposium im Verfassungsge-richtshof veranstaltet – unter den gratulierenden Vortragenden war NHP-Expertin Claudia Fuchs mit einem Vortrag über wettbewerbsrechtliche Aspekte des Vergaberechts.

2018-03-20T12:57:10+01:00

Im würdigen Rahmen des bis auf den letzten Platz gefüllten Verfassungsgerichtshofes richtete die Wirtschaftsuniversität Wien zusammen mit dem Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz ihr Symposium zum 25. Geburtstag des Bundesvergabegesetzes aus. Neben den maßgeblichen Vergaberechtsexperten aus dem universitären Bereich wie den Professoren Holoubek und Aicher referierte auch NHP-Vergaberechtsexpertin Claudia Fuchs über das Spannungsfeld zwischen der Notwendigkeit eines funktionierenden Wettbewerbs und öffentlicher Auftragsvergabe.

„Die Einführung des Bundesvergabegesetzes vor 25 Jahren war ein Meilenstein. Umso mehr ist es mir eine große Freude und Ehre, vor einem so hochkarätigen Publikum in einem derart würdevollen Rahmen zu seinem Geburtstag gratulieren zu dürfen. Das Vergaberecht hat sicherlich einen wesentlichen Beitrag zu mehr Transparenz und Wettbewerb bei öffentlichen Aufträgen geleistet“, sagte Claudia Fuchs nach der Veranstaltung.