WEBINAR: Anlagenrecht für die Praxis am 10.2.2021

  • 2021-01-18T09:09:00+01:00

Das Jahr 2020 hat uns ganz drastisch vor Augen geführt, welche Auswirkungen eine Pandemie nicht nur auf Verwaltungsverfahren sondern auch auf die Gesellschaft haben kann.

Eine funktionierende Verwaltung – dazu gehören auch die verfahrensrechtlichen Rahmenbedingungen für Anlagenbetreiber und deren Vollzug – hat wesentlichen Einfluss darauf, dass Österreich wirtschaftlich am Laufen bleibt. Dies soll folglich als Anlass dienen, das Anlagenrecht auch zu Zeiten einer Corona-Pandemie näher zu betrachten. Insbesondere soll den Fragen nachgegangen werden, wie es denn um Genehmigungsverfahren zu Zeiten der Pandemie bestellt ist und welche Erfahrungen bislang mit dem erst vor gut einem Jahr neu geschaffenen Standortanwalt als Fürsprecher für Projekte von Öffentlichem Interesse gemacht wurden. (Text: ÖWAV)

Die NHP-Rechtsanwälte Martin Niederhuber, David Suchanek und Florian Stangl werden mit ihrer fachlichen Expertise in der Moderation und mit den Beiträgen "Großbrand, was nun? Wiedererrichtung von zerstörten Anlagen aus rechtlicher Sicht" (Suchanek, 10:30-10:45 Uhr) und "Bürgerbeteiligungsmodelle und Ausbau erneuerbarer Energien - Wesentliche „Game Changer“ im EAG" (Stangl, 11:45-12:00 Uhr) das Webinar mitgestalten.

Hier finden Sie das Programmzur Veranstaltung.

Anmeldung und nähere Informationen zum Webinar