ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

Tauerngasleitung

NH Rechtsanwälte erhalten den Zuschlag zur rechtlichen Betreuung der Tauerngasleitung

Es handelt sich dabei um das größte jemals in Österreich durchgeführte UVP-Verfahren. Die Tauerngasleitung soll eine Lücke im Erdgasfernleitungsnetzwerk zwischen Italien und Deutschland schließen. Getragen wird das Projekt von einem Konsortium aus österreichischen und deutschen Energieversorgern. Für die ca. 260 km lange Tauerngasleitung sind in den Bundesländern Salzburg, Kärnten und Oberösterreich drei komplexe Umweltverträglichkeitsprüfungs-Verfahren durchzuführen. Von dem Projekt sind 44 Gemeinden und knapp 2.000 Grundeigentümer betroffen.

Das Team rund um Martin Niederhuber und Peter Sander, beide Partner der auf Umweltrecht spezialisierten Wiener Anwaltskanzlei NH Niederhuber Hager Rechtsanwälte GmbH, hat sich im Vergabeverfahren für die rechtliche Begleitung des Vorhabens durchgesetzt und wird die Tauerngasleitung
GmbH hinkünftig unterstützen.  
 
Mag. Martin Niederhuber, Partner bei NH Rechtsanwälte, ist spezialisiert auf öffentliches Wirtschaftsrecht und Anlagenrecht, Emissionshandelsrecht und Forst- und Naturschutzrecht. Er ist Autor zahlreicher einschlägiger Publikationen und Gründungspartner von NH Rechtsanwälte.  
 
Dr. Peter Sander, LL.M./MBA, Partner bei NH Rechtsanwälte, ist spezialisiert auf öffentliches Wirtschaftsrecht und Anlagenrecht, sowie Wettbewerbs- und Beihilfenrecht und Vergaberecht. Er berät Unternehmen aus dem In- und Ausland seit bereits sieben Jahren in diesen Bereichen und ist Autor zahlreicher einschlägiger Publikationen.