Recent news

3 Mythen zur Energiegemeinschaft

  • 2024-05-29T10:58:49+02:00

Im neuen 3 Minuten Umweltrecht Video räumt NHP Partner Florian Stangl mit drei hartnäckigen Mythen rund um die Energiegemeinschaften auf. Möchten Sie mehr darüber erfahren, ob finanzielle Gewinne erlaubt sind, wer die Verfügungsgewalt über Erzeugungsanlagen hat oder wie offen eine Energiegemeinschaft für Mitglieder ist? Dann dürfen Sie dieses Video nicht verpassen!


Förderungen für erneuerbare Gase auf der Zielgeraden

  • 2024-05-27T17:20:00+02:00

Kurz vor Ende der Legislaturperiode legt die Koalition eine Regierungsvorlage für das Erneuerbares-Gas- Gesetz und einen Entwurf für ein Wasserstoffförderungsgesetz vor.


NHP Webinar am 2. Juli 2024 zu NIS 2

  • 2024-05-23T15:10:00+02:00

Cybersicherheit für Stromerzeuger – die neuen Verpflichtungen der NIS 2 und ihre Umsetzung in Österreich, Tschechien und der Slowakei


Neue Vorgaben gegen Greenwashing

  • 2024-05-21T17:05:00+02:00

Wer sich wahrheitswidrig Umweltverträglichkeit oder Nachhaltigkeit auf die Fahnen heftet, dem drohen Unterlassungsklagen.


Abfallbeauftragte

  • 2024-05-14T00:35:00+02:00

Neu bei 3 Minuten Umweltrecht: Alles, was man über Abfallbeauftragte wissen muss! In dieser Folge erklärt NHP Rechtsanwältin Lisa Brandauer, wann ein Unternehmen einen Abfallbeauftragten benötigt, welche Qualifikationen erforderlich sind und wie die Meldung erfolgt.


Wasserstoffanlagen: Behördlicher Wegweiser

  • 2024-04-29T12:50:00+02:00

Im neuesten 3 Minuten Umweltrecht Video geht NHP Partner David Suchanek auf die Genehmigung von Wasserstoffanlagen ein. Dabei werden Themen wie das gewerbliche Betriebsanlagenrecht, Elektrizitätserzeugung und Artenschutz behandelt. Erfahrt mehr über die relevanten Genehmigungsmaterien im zweiten Video zur Serie über Wasserstoffanlagen.


Setzt der Fischotter die Klimaklagen durch? Aarhus VIII

  • 2024-04-29T07:10:00+02:00

Was hat der Fischotter mit Klimaklagen zu tun? Im neuesten 3 Minuten Umweltrecht Video erklärt NHP Partner Martin Niederhuber, dass NGOs die Verordnung zur „Entnahme“ von Fischottern bei den Verwaltungsbehörden und beim Verwaltungsgerichtshof anfechten können. Damit hebelt der VwGH im Weg der EU-Grundrechtecharta und der Aarhus-Konvention einen Grundsatz unserer Verfassung, nämlich die Anfechtung von Verordnungen beim Verfassungsgerichtshof aus. Und das kann wiederum Auswirkungen auf die bislang beim VfGH erfolglosen Klimaklagen haben.


NHP News Alert April 2024 ist erschienen!

  • 2024-04-24T13:45:00+02:00

Der Frühlingsnewsletter für das Jahr 2024 ist veröffentlicht - jetzt reinlesen.


Bescheid erhalten Teil II

  • 2024-04-15T10:45:00+02:00

Bescheid erhalten – was nun? Im neuen Video von „3 Minuten Umweltrecht“ erklärt NHP Partner Martin Niederhuber, dass man Genehmigungsbescheide lesen, verstehen und schließlich auch einhalten muss. Werden Auflagen nicht eingehalten oder Fristen übersehen, kann die Bewilligung erlöschen oder gar der Staatsanwalt vor der Tür stehen.


Rechtliche Grundlagen und Risiken von PFAS – eine Kurzübersicht

  • 2024-03-14T11:05:00+01:00

Was sind PFAS? Die Stoffgruppe der per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) setzt sich aus vielen verschiedenen industriell hergestellten Einzelchemikalien zusammen, darunter etwa Perfluoroctansulfonsäure (PFOS), Perfluoroctansäure (PFOA) oder Perfluorhexansulfonsäure (PFHxS). Durch ihrer speziellen chemischen Eigenschaften sind ihre Einsatzbereiche vielfältig: Sie finden sich sowohl in der Imprägnierung von Textilien als auch in Feuerlöschschäumen, Kosmetika und anderen Gegenständen des täglichen Gebrauchs. Ihre mitunter vorteilhaften chemischen Eigenschaften – thermische und chemische Stabilität und die Fähigkeit, Öl und Wasser abzustoßen – führen aber auch dazu, dass PFAS schwer abbaubar (persistent) sind bzw. als umweltgefährlich und humantoxisch gelten.


Wiener Baurechtsnovelle 2023

  • 2024-03-14T11:05:58+01:00

Mit der Wiener Baurechtsnovelle 2023 wurden zahlreiche Änderungen in der Bauordnung, dem Garagengesetz und Kleingartengesetz vorgenommen, die auch zahlreiche Erleichterungen für Energiewendemaßnahmen bringen:


Systemwechsel bei den Netzgebühren

  • 2024-03-06T12:10:00+01:00

Einen Paradigmenwechsel gibt es bei den Systemnutzungsentgelten: Aufgrund einer EuGH-Entscheidung aus dem Jahr 2021 soll die Festlegung der Netzgebühren sowie der Grundsätze der Kosten- und Mengenermittlung weitgehend in die Kompetenz der E-Control übertragen werden.


Mehr Spielraum für Energiegemeinschaften

  • 2024-03-06T12:05:00+01:00

Nach dem ElWG-E soll auch an mancher Schraube bei den Energiegemeinschaften gedreht werden:


Energiespeicherung: Regelung einer zentralen Technologie

  • 2024-03-06T12:05:00+01:00

Ohne Energiespeicherung keine erfolgreiche Energiewende. Umso wichtiger ist, dass mit dem ElWG die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Speichern von Strom geschaffen werden:


Begriffe, Begriffe, Begriffe

  • 2024-03-06T12:00:00+01:00

Mit dem ElWG soll die Chance genutzt werden, die Begriffsbestimmungen zu überarbeiten und zu ergänzen. Ganze 154 Definitionen soll der neu gefasste § 6 beinhalten (im ElWOG 2010 waren es „nur“ rund 98).


Gut zu wissen

  • 2024-03-06T11:55:00+01:00

Das gespannte Warten hatte am 12. Jänner ein Ende: Der Entwurf eines neuen Elektrizitätswirtschaftsgesetzes (ElWOG), welches das in die Jahre gekommene ElWOG 2010 ablösen soll, wurde in Begutachtung geschickt. Und so viel sei gesagt: Der ElWG-Entwurf (im Folgenden auch „ElWG-E“) geht weit über eine kleine Novelle zur Anpassung an unionsrechtliche Erforderlichkeiten hinaus.


Budget für Klimaschutz

  • 2024-03-06T06:05:00+01:00

Im neuesten Willkommen Umweltrecht Video sprechen NHP Anwältin Katharina Häusler und Claudia Wutscher von der Wirtschaftsuniversität Wien über das spannende aber oft übersehene Thema: Budget für Klimaschutz. Von intergenerationeller Lastenverteilung bis zur Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen – erfahren Sie im Video mehr über die Herausforderungen und Chancen.


Artenschutz: Völliger Ausschluss des Tötungsrisikos nicht gefordert

  • 2024-03-04T11:15:00+01:00

Das BVwG bestätigt die bisherige Rechtsprechung: Im Rahmen des artenschutzrechtlichen Tötungsverbots ist nur zu prüfen, ob ein Vorhaben das Tötungsrisiko signifikant erhöht.


EZG Novelle bringt neues Handelssystem und zahlreiche Änderungen

  • 2024-02-29T11:10:00+01:00

Die seit 1.1.2024 in Kraft stehende Änderung des Emissionszertifikategesetz (EZG 2011) war aufgrund der Revision der EU-ETS-Richtlinie 2003/87/EG erforderlich.


Gut Ding braucht Weile – Die AlSAGNovelle 2024

  • 2024-02-26T11:10:00+01:00

Nach Jahren zähen Ringens wurde am 31.1.2024 im Ministerrat die AlSAG-Novelle 2024 beschlossen (geplantes Inkrafttreten: 1.1.2025). Anbei ein Überblick über die wichtigsten Änderungen:

News archive